Hantelbank-Test – Vergleich der besten Hantelbänke

Test der beliebtesten Hantelbänke für das Training zu Hause.

Eine Hantelbank zu kaufen ist für viele der erste Schritt weg von einem kommerziellen Fitnesstudio, hin zum ganz persönlichen Trainingsraum in den eigenen vier Wänden.

Wer sich noch nicht sicher ist, ob eine Heimstudio die richtige Wahl ist, kann sich hier über die Vor- und Nachteile gegenüber einem Kommerziellen Fitnesstudio informieren.

Hier geht es direkt zur Vergleichstabelle der 4 meistgekauften Hantelbänke.

In jedem Fall ist eine Hantelbank ein guter Anfang, da sie eine Vielzahl besonders effizienter Trainingsmöglichkeiten eröffnet.

Eine kleine Auswahl wären beispielsweise:

Mit dem richtigen Zubehör lassen sich die Trainingsmöglichkeiten mit einer Hantelbank noch um ein Vielfaches erweitern.

Es wird deutlich, warum eine Hantelbank eine gute Grundlage für ein Heimstudio ist. Zu klären ist aber, welche Hantelbank man sich am besten zulegt.

Um das zu entscheiden, macht man sich im Vorfeld am besten Gedanken um die folgenden drei Fragen:

  1. Welche Übungen möchte ich in Zukunft mit meiner Bank ausführen?
  2. Wie viel Geld bin ich bereit dafür zu investieren?
  3. Wie viel Platz habe ich für mein heimisches Fitnesstudio zur Verfügung?

Aus den Antworten auf diese Fragen, ergeben sich dann weitere Kriterien. Im folgenden werden diese alle aufgeführt.

Kriterien für den Kauf einer Hantelbank

Wie gut ist die Hantelbank verarbeitet?

Die Verarbeitung der Hantelbank ist natürlich besonders wichtig. Eine schlecht verarbeitete Hantelbank ist meist nicht gut zu montieren, schränkt den Komfort beim Training ein und kann sogar gefährlich werden.

Verdächtig niedrige Preise deuten bei Hantelbänken auch häufig auf billige Rohstoffe hin. Wenn das Kunstleder des Polsterbezuges unangenehm nach Weichmachern riecht, macht auch das Training auf einer solchen Bank keinen Spaß.

Deshalb wird beim Hantelbank-Test besonderer Wert auf die Qualität der Hantelbank gelegt.

Kann ich mein Training mit der Hantelbank auch absolvieren?

Nicht jede Hantelbank ist für jedes Training gleich gut geeignet. Bereits eine einfache Schrägbank mit verstellbarer Rückenlehne und ein paar Kurzhanteln ermöglichen eine Vielzahl an Übungsvariationen.

Falls man aber spezielle Trainingsvorlieben hat, sollte man vor dem Kauf entscheiden, welche Art von Hantelbank man benötigt.

Wie hoch ist die Hantelbank belastbar?

Die maximale Belastbarkeit einer Hantelbank sollte man man beim Kauf für das heimische Fitnesstudio nicht vernachlässigen. Schließlich muss die Hantelbank nicht nur das eigene Körpergewicht tragen, sondern auch zusätzlich das Gewicht der Hantel.

Wenn man 70kg Trainingsgewicht beim Bankdrücken erreicht hat – was recht schnell möglich ist – und selbst ein Körpergewicht von 70kg auf die Waage bringt, ergibt das bereits eine Gesamtbelastung von 140kg.

Da weitere Kraftgewinne zu erwarten sind, reichen 150kg Gesamtbelastung nicht aus. 200kg sollten schon zur Sicherheit für jede Hantelbank das Minimum sein.

Außerdem bedeutet eine hohe Belastbarkeit (meistens) auch eine hohe Qualität der Hantelbank. Schließlich stellt eine stabile Konstruktion auch entsprechende Anforferungen an die verwendete Grundlage.

Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis der Hantelbank?

Natürlich will man seine Hantelbank auch für einen angemessenen Preis kaufen. Dabei muss ein günstiges Modell nicht automatisch schlechter sein, als eine teure Luxus-Hantelbank.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist besonders interessant, wenn man eine eher günstige Hantelbank kaufen, aber auf Qualität nicht verzichten will.

Eignen sich die Maße der Hantelbank für meine Körpergröße?

Diese Frage ist vor allem für Personen mit einer Körpergröße von über 1,90m wichtig, oder Personen mit sehr breitem Kreuz. Die meisten Hantelbänke haben eine Liegefläche die um die 1,20m lang ist.

Um bequem auf einer Hantelbank im Liegen trainieren zu können, muss der Körper fon Kopf bis kurz unter dem Gesäß Platz auf der Liegefläche finden. Entsprechend ist es zu empfehlen, sich vor dem Kauf einer Hantelbank kurz selbst zu vermessen.

Ist die Strecke von Kopf bis kurz unter dem Gesäß fast so lang, wie die Liegefläche der Hantelbank, oder sogar länger, so wird man vermutlich nicht komfortabel auf dieser Bank trainieren können.

Weniger kritisch ist üblicherweise die Breite der Hantelban-Liegefläche. So ist es auch von persönlichem Geschmack abhängig, wie breit eine Bank für komfortables Training sein sollte. Als Faustregel gilt jedoch, dass die Schulterblätter noch aufliegen sollten, ohne jedoch von der Bank eingeschränkt zu werden.

Die meisten Hantelbänke sind üblicherweise zwischen 25 und 30 cm breit. Dieses Maß ist für den Großteil aller Trainierenden passend. Wer vor dem Kauf spektisch ist, sollte wiederum seinen Rücken vermessen.

Habe ich in meinem Heimstudio für die Hantelbank genügend Platz zur Verfügung, bzw. lässt sie sich gut verstauen?

Hierbei sollte man nicht nur die Maße der Bank selbst beachten. Falls man beispielsweise mit einer Langhantel trainiert braucht man auch noch genug Spielraum für diese, sowie außreichend Platz für die Hantelbablage.

Wer außerdem plant, die Hantelbank für das Training immer extra aufzubauen, sollte sich für eine klappbare Bank entscheiden, damit dieser Vorgang nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt.

Lässt sich die Hantelbank gut mit meinem bisher gekauften Trainingsgerät kombinieren?

Auch wenn man bereits mit einer Hantelbank alleine einige Übungen durchführen kann; einen Satz Kurzhanteln sollte man mindestens besitzen, um sein Training effizient gestalten zu können.

Weitere nützliche Ergänzungen sind unter anderem eine Hantelablage, eine Langhantelstange mit Gewichten, oder sogar gleich ein Power-Rack.

Sollte ich beim dem Kauf der Hantelbank vordergründig auf den Preis achten?

Der Preis der Hantelbank ist – wie bei jeder Anschaffung – immer ein Kriterium, dass je nach Geldbeutel einen entsprechenden Stellenwert hat.

Man kann eine gute Hantelbank auch für wenig Geld erstehen. Trotzdem sollte man sich klar machen, das eine gute Hantelbank, die vielleicht 50% mehr kostet als die billigste Variante eine Investition für viele Jahre sein kann.

Langfristig wird man besser beraten zu sein, für Qualität etwas mehr auszugeben, als kurzfristig enttäuscht zu sein und wohlmöglich sogar in seinem Trainingsvorhaben gedämpft zu werden.

Speziell für verstellbare Hantelbänke: ist die Rückenlehne auf einen 90 Grad-Winkel einstellbar?

Schulterdrücken lässt sich besonders gut ausführen, wenn die Rückenlehne einen sehr steilen Winkel hat, optimalerweise 90 Grad. Allerdings lässt sich nicht jede verstellbare Hantelbank derart justieren.

Die Finnlo-Hantelbank ist ein Beispiel, bei der dies möglich ist.

Ausführliche Hantelbank-Tests

Der Hantelbank-Test stellt einige oftgekaufte Hantelbänke vor. So ist es besonders einfach, sich einen Überblick zu verschaffen, bevor man sich für eine Hantelbank entscheidet.

Vergleich der 4 meistgekauften Hantelbänke

Hantelbank Premium Line Hantelbank Finnlo Schrägbank, anthrazit/schwarz Gorilla Sports Massive Flachbank BCA-30 - höhenverstellbare Flachbank
Wertung 9 8 7,5 7
Typ Schrägbank Schrägbank Flachbank Flachbank
Merkmale

-Sehr stabil, hoch belastbar

-Einfacher Aufbau

-Viele Trainingsmöglichkeiten

-Sehr hochwertig, fairer Preis

-Komfortabel dank Extrapolster

-Aufbauwerkzeug liegt bei

-Sehr schlicht und robust

-Super Preis-/Leistungsverhältnis

-Sehr stabil und kompakt

-Höhe individuell anpassbar

-Kompakt und gut zu verstauen

-Simpel im Aufbau

Maße in cm
(L x B x H)
144 x 46 x 43,5 150 x 54 x 50-140 110 x 60 x 48 110 x 42 x 42-47
Maximalbelastung 550 kg 250 kg 400 kg 200 kg
Eigengewicht 16,5kg 23kg 16kg 9kg

Preis

169,90 €

139,90 €

269,90 €

189,00 €

69,90 € 59,90 €
Zum Shop Zum Shop Zum Shop Zum Shop

Multifunktionsbank oder selbst kombinieren?

Es gibt viele Hantelbänke, die als "Multifunktionsgerät" oder "Kombi-Kraftstation" angepriesen werden. Sie locken damit, besonders viele Trainingsmöglichkeiten und -Variationen anzubieten, alles in einem Gerät vereint.

Tatsächlich leiden diese angeblichen Alleskönner oftmals eher an einem "Alles ein bisschen, nichts richtig gut"-Syndrom. Meistens ist die Qualität der Einzelteile nicht hoch genug, um auch auf höherem Niveau angemessene Leistung zu bringen.

Mit dem Gedanken im Hinterkopf, besonders viel Training für wenig Geld erstehen zu können und sich bei der Auswahl der Übungen nicht einschränken zu müssen, begeht man bei Multifunktionsgeräten schnell einen Investitionsfehler.

Besser ist es, in eine solide Hantelbank zu investieren und beispielsweise eine Hantelablage dazuzukaufen. So kann man die Einzelteile nach ihrer Qualität auswählen und wird langfristig nicht enttäuscht.

Besonders gut mit einer Hantelbank kombinierbares Zubehör

Wie oben bereits geschrieben lässt sich das Training dann besonders effizient und abwechslungsreich gestalten, wenn man seine Hantelbank mit entsprechendem Zubehör erweitert.

Den Anfang machen dabei ganz klar die Hanteln, denn ohne Hanteln kann man selbst das Potential der besten Hantelbank auf dem Markt nicht erreichen.

Eine Hilfe, sich für die richtigen Hanteln zu entscheiden, ist hier zu finden.

Hantelbank und Hantelablage

Nicht nur aus Sicherheitsgründen benötigt man spätestens, wenn man mit einer Langhantelstange auf seiner Hantelbank trainiert auch eine sinnvolle Ablage.

Eine günstige und einfache Lösung ist der Hantelständer von ScSports.

Etwas teuer, aber dafür auch noch vielseitiger einsetzbar ist dieses Squat-Rack von Gorilla Sports, mit dem sich zusätzlich auch Kniebeugen sicher durchführen lassen.

Einige Trainingsvideos für Übungen, die sich mit einer Hantelbank durchführen lassen

Einarmiges Rudern

Bankdrücken

Fliegende